Ein Informationsangebot von

Abnehmen mit Olivenöl! Ist es wirklich so einfach?

//Abnehmen mit Olivenöl! Ist es wirklich so einfach?

Abnehmen mit Olivenöl! Ist es wirklich so einfach?

Gutes Olivenöl wirkt positiv auf unseren Körper. Wussten Sie allerdings auch, dass es beim Abnehmen hilft? Den Beweis erbringen zwei Studien.

Früher galt lange Zeit: Fette machen dick. So einfach ist es jedoch nicht mehr. Denn es kommt immer auf das richtige Verhältnis der Nährstoffe an und welche Fette Sie zu sich nehmen.

Bestes Olivenöl macht schlank – Untersuchung der Universität Navarra

Die Forscher wollten herausfinden, ob Olivenöl beim Abnehmen helfen kann. Über 1.000 Probanden nahmen dafür drei Jahre lang an der Untersuchung der Universität Navarra teil. Sie waren übergewichtig und wiesen ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen auf. Während der Studie stellten die Probanden ihre Ernährung auf die Mittelmeer-Kost um. Der Schwerpunkt dieser Kost liegt auf Gemüse, Obst, Nüssen, Fisch und nicht-raffinierten Getreideprodukten, während der Anteil an Fleisch und tierischen Fetten reduziert wird. Dabei sollten die Teilnehmer weitestgehend auf tierische Fette zugunsten von pflanzlichen Fetten verzichten. Außerdem nutzten sie natives Olivenöl, da dieses einen größeren Anteil an ungesättigten Fettsäuren enthält als stark verarbeitete Öle.

Mit ausgewogener Ernährung und Olivenöl gesund abnehmen

Im Körper der Teilnehmer stellten die Forscher eine erhöhte Bildung von Antioxidantien und ein geringeres Körpergewicht fest. Der Grund für den ansteigenden Stoffwechseleffekt war nicht Teil der Studie. Daher vermuteten die Forscher, dass der Appetit durch das gesunde Olivenöl reduziert und der Bluthochdruck gesenkt wird. Die entzündungshemmenden Effekte von Olivenöl sind bekannt. Die Forscher stellten insgesamt fest, dass ein häufiger Konsum von hochwertigem Olivenöl in Kombination mit einer gesunden Ernährung bei Übergewichtigen eine Gewichtsreduktion bewirken kann.

Olivenöl sättigt am besten – Untersuchung der Technischen Universität München und Wien

An der Technischen Universität München und Wien stellte sich ein weiteres Forscherteam unter anderem der Frage, warum der Stoffwechseleffekt auftritt. Untersucht wurde der Effekt von Olivenöl, Rapsöl, Milchfett und Schweineschmalz auf unseren Körper. Dafür aßen die Probandengruppen dieser Untersuchung zusätzlich zu ihrer üblichen Kost drei Monate lang täglich 500 Gramm Magerjoghurt mit einem der oben genannten Fette.

Als Ergebnis konnten die Forscher feststellen, dass der Körperfettanteil und das Körpergewicht in der Olivenölgruppe konstant waren. Ebenfalls hatte diese Gruppe einen höheren Sättigungseffekt nach der Mahlzeit. Grund dafür, so stellten die Forscher fest, sind die Aromastoffe Hexanal und E2-Hexanal im Olivenöl, welche zu den grünen Blattduftstoffen gehören. Sie verzögern die Zuckeraufnahme durch die Zellen am effektivsten. Denn wenn der Blutzuckerspiegel schnell absinkt, bekommen wir Hunger. Bleibt der Blutzuckerspiegel hingegen konstant, sind wir lange satt. Das Hormon Serotonin sorgt ebenfalls für ein längeres Sättigungsgefühl. Die Probanden der Olivenölgruppe wiesen einen erhöhten Serotoninspiegel im Blut auf.

Abnehmen mit Olivenöl und das Gewicht halten

Olivenöl bewirkt den Effekt des Abnehmens nicht allein. Achten Sie daher immer auf eine ausgewogene sowie gesunde Ernährung und betreiben Sie Sport. Nur so kann bestes Olivenöl seine gesundheitliche Wirkung entfachen und Ihnen beim Abnehmen und Halten des Gewichts helfen.

Die Studienteilnehmer sollten ihre Ernährung auf die mediterrane Küche umstellen. Diese ist sehr zu empfehlen, jedoch können Sie es auch ohne vollständige Ernährungsumstellung ganz einfach in die alltägliche Küche integrieren und die gesundheitlichen Vorteile für sich nutzen.

Olivenöl zum Braten und Kochen

Verwenden Sie beispielsweise raffiniertes Olivenöl zum Braten als Ersatz für Butter oder Margarine, in Soßen oder natives Olivenöl als Dressing. Probieren Sie einmal Kartoffelpüree mit Olivenöl aus oder nutzen Sie es zum Frittieren. Weitere Rezeptideen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Das flüssige Gold bringt nicht nur Abwechslung in Ihren Speiseplan, sondern wirkt sich positiv auf Ihre Herzgesundheit und Ihren Fettstoffwechsel aus. Beziehen Sie es daher in Ihre tägliche Küche ein.

2018-02-09T14:07:27+00:00 9. Februar 2018|Ernährung|

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen