Ein Informationsangebot von

Gesunde Hauptgerichte mit Olivenöl

Gesunde Hauptgerichte mit Olivenöl

Olivenöl hilft nicht nur einem grünen Salat geschmacklich auf die Sprünge, sondern ist auch in Hauptgerichten gesund und schmeckt lecker. Die Zubereitung des vielfältigen Speiseöls ist dabei nicht länger ein Alleinstellungsmerkmal der Mittelmeer-Region. So ist die mediterrane Küche mittlerweile sogar in die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit der UNESCO aufgenommen worden.

In der mediterranen Küche ist Olivenöl eine der wichtigsten Grundzutaten. Es ist sozusagen die Basis für den Geschmack nach Sonne und Meer. Und es ist einer der Gründe dafür, warum die Art der Ernährung in Ländern wie Spanien, Italien oder Griechenland so gesund ist. Nachweislich haben die Bewohner dieser Länder eine höhere Lebenserwartung und leiden weniger an Herz- oder Kreislauferkrankungen.

Rezepte für einfache Hauptgerichte mit Olivenöl

Hauptgerichte mit Olivenöl zuzubereiten ist nicht nur gesund, sondern auch einfach und schmeckt lecker. Zum Erhitzen eignet sich dabei kalt extrahiertes Olivenöl wie das extra native Olivenöl „Green Edition“ von Bertolli. Dieses hochwertige Speiseöl hatte auch durchschlagenden Erfolg bei internationalen Preisverleihungen.

2017 zeichneten der Los Angeles International EVOO Competition und der New York International EVOO Competition die „Green Edition“ mit Gold aus. Eine Silber-Medaille gewann das Öl außerdem bei der Athena Olive Oil Competition. Darüber hinaus prämierte es die Jury beim Mastri Oleari Golden Lion olive oil competition mit der goldenen Olive. Diese Verleihung findet jährlich seit 1987 in Parma bzw. Bari statt. Dabei wird jeweils nur ein Award je Kategorie verliehen. DeOleo erhielt insgesamt zwei goldene und eine „Grand Mention“ Auszeichnung im letzten Jahr. Darunter auch das Bertolli „Green Edition“. Mit dem Testsieger Öl werden auch Ihre Hauptgerichte preisverdächtig.

Spaghetti mit Öl, Knoblauch und Pistazien

Zutaten:

  • Spaghetti

  • Knoblauch

  • Chili

  • Paniermehl

  • 100 ml Olivenöl z.B. Bertolli Black Edition

  • zur Dekoration: gehackte Pistazien

Spaghetti mit Award prämierten Olivenöl

Und so einfach werden die Spaghetti zubereitet: In einem großen Topf mit ausreichend Wasser die Pasta wie gewohnt kochen. Italiener mögen es am liebsten „al dente“, wenn die Spaghetti noch schön bissfest sind. In einer Pfanne erhitzen Sie das Olivenöl zusammen mit dem klein geschnittenen Knoblauch und dem Chili. Dann geben Sie die gekochten Spaghetti dazu und schon ist ein leckeres und einfaches Gericht fertig! Damit das Olivenöl, das hier als Würzmittel dient, auch an der Pasta haften bleibt, fügen Sie einfach noch einen Löffel Paniermehl hinzu. Den Teller können Sie mit gehackten Pistazien garnieren.

Lachs en Papillote

Zutaten:

  • Lachs

  • 3 Kartoffeln

  • 1 Bund grüner Spargel

  • grüne Bohnen

  • 250 g Karotten

  • Orangensaft

  • Zitronensaft

  • Orangenschale

  • Bertolli natives Olivenöl extra z.B. Bertolli Black Edition

En Papillote ist eine Zubereitungsart, bei der das Fleisch, Gemüse oder Fisch in einer luftdicht verschlossenen Tasche aus Pergamentpapier gart. Bei dieser Art des Backens bleibt das ganze Aroma wunderbar erhalten. Das Olivenöl „Bertolli Black Edition“ kommt dabei erst ganz zum Schluss zum Einsatz, da zum Garen kein Fett benötigt wird.

Wir schneiden den Lachs zunächst in Scheiben und legen ihn auf ein großes Stück Backpapier. Dazu geben wir das ebenfalls in Scheiben geschnittene Gemüse. Zum Garen braucht unser Lachs noch etwas Flüssigkeit. Also geben wir noch den Saft einer ausgepressten Zitrone und einer Orange hinzu. Wer mag, kann auch noch ein wenig abgeriebene Orangenschale hinzugeben. Anschließend falten wir das Backpapier so, dass ein geschlossener Garbeutel entsteht. Im vorgeheizten Ofen wird der Lachs nun ca. 15 bis 20 Minuten bei 180 Grad Celsius gebacken.

Unser Tipp: Öffnen Sie das fertige Päckchen erst auf dem Tisch, sodass Ihre Gäste das ganze Aroma des Lachs en Papillotte schnuppern können. Dann geben Sie nur noch natives Olivenöl extra auf den Fisch.

Rosmarinmarinade mit Schweinefleisch

Zutaten:

  • Schweinefilet

  • schwarzer Pfeffer, Salz

  • ein paar Zweige frischer Rosmarin

  • 150 g Pinienkerne

  • 150 ml Bertolli natives Olivenöl extra z.B. Bertolli Green Edition

Mariniertes Fleisch mit Bertolli Olivenöl

Schweinefleisch kann leicht trocken werden. Damit das nicht passiert, legen wir es vor dem Braten in eine würzige Marinade ein. Dazu erhitzen wir als Erstes frische Rosmarinzweige in kalt extrahiertes Olivenöl wie dem „Carapelli Black Edition“ und lassen sie eine Weile ziehen. In einer anderen Pfanne rösten wir währenddessen die Pinienkerne und lassen sie wieder erkalten. Das bereits in dünne Scheiben geschnittene Fleisch legen wir auf einen Teller und massieren nun Salz, Pfeffer, das Rosmarinöl und die Pinienkerne ein. Danach können Sie das Fleisch wie gewohnt Braten. Guten Appetit!

Sollten Sie bisher Olivenöl noch nicht oder sehr selten für die Zubereitung von Hauptspeisen verwenden, probieren Sie es einfach einmal aus und lassen Sie sich vom Geschmack überzeugen. Wir hoffen, wir konnten Sie mit unseren Rezepten zu weiteren leckeren Variationen Inspirieren.

2018-03-28T12:56:18+00:00 28. März 2018|Rezepte|

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen