Ein Informationsangebot von

Gesundes Olivenöl für kalte Speisen – die perfekte Ergänzung

Gesundes Olivenöl für kalte Speisen – die perfekte Ergänzung

Durch seinen vollmundigen Geschmack und je nach Sorte anderes Aroma eignet sich gesundes Olivenöl für kalte Speisen ideal. Ihrer Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Noch immer geistert der Irrglaube herum, Olivenöl sei nicht zum Kochen oder Braten geeignet. Dabei ist es durch seinen hohen Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren im Gegenteil sehr hitzestabil. Und damit bestens zum Kochen, Braten oder Grillen geeignet. Wenn Sie Olivenöl zum Braten oder Backen verwenden möchten, raten wir Ihnen zu raffiniertem Olivenöl.

Das Gute an der falschen Annahme: Gerne und in vielen Varianten wird gesundes Olivenöl in der kalten Küche eingesetzt. Und hiergegen spricht ebenfalls absolut nichts. Denn es bringt nicht nur einen guten Geschmack mit, sondern auch viele gesunde Inhaltsstoffe.

Das Herz der mediterranen Küche

Im Mittelmeerraum sind sich die Menschen des Geschmacks und der positiven Eigenschaften von Olivenöl schon lange bewusst. Das mag vielleicht auch daran liegen, dass hier eines der Hauptanbaugebiete für Oliven liegt. Ob in Spanien, Griechenland oder Italien: Jährlich wird ein großer Teil der Olivenernte – bis zu 90 Prozent  –  zu Olivenöl verarbeitet. Da liegt es nahe, dass das gesunde Öl auch gleich reichlich in der eigenen, regionalen Küche einzusetzen.

Olivenöl wird besonders gerne für kalte Speisen mit Gemüse verwendet. Denken wir zum Beispiel an Antipasti oder auch an die beliebte Caprese – ohne dem guten flüssigen Gold wären diese Gerichte undenkbar. Auch in Salatdressings spielt dieses Pflanzenöl gerne eine Hauptrolle. Für das beliebte italienische Pesto kommt ebenfalls Olivenöl als Grundzutat zum Einsatz.

Das im orientalischen Raum beliebte kalte Gericht Hummus wird ebenfalls mit Olivenöl als Grundzutat zubereitet. Zusammen mit pürierten Kichererbsen, Sesammus, Zitronensaft, Salz und anderen Gewürzen ergibt sich ein leckerer Dip. Besonders gut schmeckt Hummus zu Fladenbrot oder auch Falafel-Bällchen.

Junges gesundes Olivenöl für kalte Speisen ideal

Besonders für kalte Speisen eignet sich junges Olivenöl. Zum einen hat es einen kräftigeren Geschmack als reifere Produkte. Zum anderen ist es für die warme Küche eher ungeeignet, da es zum Beispiel beim Braten zu sehr spritzen würde. Grund hierfür sind die Fruchtfleischanteile, die bei reiferem Olivenöl bereits abgesunken sind, bei jungem Olivenöl jedoch noch nicht.

Junges Olivenöl stammt zumeist aus der letzten Ernte. Sie erkennen es geschmacklich daran, dass es ein wenig bitter schmeckt. Das ist nicht etwa ein Manko, sondern im Gegenteil ein Qualitätsmerkmal für gutes Olivenöl. Fehlen die bitteren Aromen, handelt es sich um ein älteres oder ein künstlich alt gemachtes Öl.

Olivenöl bei Zimmertemperatur genießen

Egal ob alt oder jung: Wichtig ist, das Olivenöl immer auf Zimmertemperatur zu bringen, bevor man es in der Küche verwenden möchte. Denn nur bei Zimmertemperatur verbindet sich das gesunde Öl ideal mit den weiteren Zutaten. Wer also um die Haltbarkeit zu verlängern das Speiseöl dunkel und kühl lagert, sollte es eine Weile vor der Zubereitung der Speisen in einen normal warmen Raum stellen und so auf Zimmertemperatur bringen.

Olivenöl testen und den persönlichen Favoriten finden

Übrigens existiert beim Olivenöl – wie wir es auch vom Wein kennen – je nach Sorte und Anbauregion große Unterschiede im Geschmack. Es lohnt sich daher, sich durch die breite Palette der Erzeugnisse zu testen, um den eigenen Favoriten ausfindig zu machen.

Nehmen Sie an Verkostungen teil

Einige Anbieter bieten Olivenöl-Verkostungen an. Oft erhalten Sie auch im Rahmen von Sonderaktionen in Supermärkten die Möglichkeit, verschiedene Olivenöle zu testen. Diese Gelegenheiten sollten Sie unbedingt wahrnehmen und sich überraschen lassen, wie vielfältig und verschieden das Produkt schmecken kann.

2018-05-07T14:17:08+00:00 16. Januar 2018|Ernährung|

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen