Ein Informationsangebot von

Mit wenig Fett frittieren – das können die Heißluftfritteusen

Mit wenig Fett frittieren – das können die Heißluftfritteusen

Der Trend zur gesunden Ernährung ist ungebrochen. So stellt sich auch für Küchengeräte die Herausforderung, die Lebensmittel schonend und gesund zu zubereiten. Mit wenig Fett frittieren Heißluftfritteusen.

Wir zeigen Ihnen, wie Heißluftfritteusen funktionieren und welche Öle Sie zum Frittieren mit ihnen verwenden können. So können Sie auch frittierte Speisen ohne schlechtes Gewissen genießen.

Was sind Heißluftfritteusen?

Eine Heißluftfritteuse ist ein Küchengerät, welches Ihre Speisen lecker und schonend mit nur wenig Öl zubereiten kann. Mittlerweile bieten immer mehr Hersteller Heißluftfritteusen an. Die bekanntesten zwei Hersteller sind Tefal mit der ActiFry und Philips mit dem Airfryer.

Wie funktionieren Heißluftfritteusen?

Wie der Name es schon verrät, steckt hinter dem frittieren heiße Luft, welche die Speisen schonend und knusprig zubereitet. Dafür ist in der Heißluftfritteuse ein Ringheizkörper und je nach Modell ein oder mehrere Ventilatoren verbaut, welche für die Zirkulation der heißen Luft verantwortlich sind. Im Prinzip ist es wie ein Backofen mit heißer Umluft. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass der Garraum in der Heißluftfritteuse kleiner ist und sich so die heiße Luft besser konzentrieren kann. Zudem hat beispielsweise die ActiFry einen Rührarm im Inneren, welcher die Lebensmittel während des Frittiervorganges umrührt und so eine gleichmäßige Verteilung der Wärme gewährleistet.

Die Vorteile einer Heißluftfritteuse

Im Gegensatz zur normalen Fritteuse, bei welcher Sie eine Menge Öl benötigen, reicht bei der Heißluftfritteuse, je nach Gericht, meist schon ein kleiner Löffel. Dadurch bleiben die Lebensmittel fettarm und trotzdem erhalten Sie den leckeren knusprigen Geschmack, welcher beim Frittieren entsteht. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass Sie mit der Heißluftfritteuse weitestgehend geruchsfrei frittieren können. Ihre Kleidung wird nie mehr nach altem Öl, wie in einer Frittenbude riechen. Zudem haben Sie nach dem Frittiervorgang auch keine Probleme, die Maschine zu reinigen und das verbrauchte Öl zu entsorgen.

Gesundes Frittieren ohne Acrylamid

Sicher haben Sie die hitzigen Diskussionen über die „Pommes Verordnung“ der letzten Monate mitbekommen. Schwedische Wissenschaftler haben Acrylamid in Lebensmitteln nachgewiesen, welches durch starkes Erhitzen der kohlenhydrathaltigen Lebensmittel entsteht. Diese Substanz steht im Verdacht in großen Mengen krebserregend zu sein. Besonders bei einer Erhitzung von Lebensmitteln ab 170 bis 180°C steigt der Acrylamidgehalt sprunghaft an. Wenn Sie sich für eine Heißluftfritteuse entscheiden, achten Sie auf die Temperatureinstellungen. Schon 150°C genügen für gute Ergebnisse. Dabei halten Sie die Bildung von Acrylamid sehr gering. Zudem bleiben viele wichtige Inhaltsstoffe wie Vitamine und Omega-3-Fettsäuren durch die geringere Temperatur erhalten.

Olivenöl zum Frittieren

Nicht jedes Öl eignet sich zum Frittieren. Hier ist es wichtig den Rauchpunkt der Öle zu beachten. Die meisten Imbissstände nehmen häufig Sonnenblumenöl zum Frittieren. Jedoch liegt hier der Rauchpunkt bei 183 bis 198°C. Gutes Olivenöl wie z. B. das Cucina Öl von Bertolli ist bis 220°C hitzebeständig. Durch den neutralen Geschmack des Olivenöls, wird so zusätzlich der Eigengeschmack der zubereiteten Speise unterstrichen. Wenn Sie den intensiveren Geschmack des Olivenöls wünschen, eignen sich ebenfalls gute native Olivenöle zum Heißluftfrittieren. Hier liegt der Rauchpunkt je nach Herstellung bei 152 bis 200°C.

Abgesehen davon können Sie je nach Geschmack und Gericht, viele weitere raffinierte Öle wie Rapsöl, Erdnussöl, Sojaöl oder Traubenkernöl zum frittieren in der Heißluftfritteuse nutzen.

25. Januar 2018|Ernährung|

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen